Die Uniformen der 2150er-2160er
(Star Trek: Enterprise)

Abzeichen:
Uniformen:
Aus dieser Zeit bekannte Ränge:

Die Uniform der 2150er besteht aus einem lilafarbenen Einteiler mit vielen Taschen, bei der es keine Unterscheidung zwischen Männern und Frauen gibt. Am linken Oberarm ist jeweils das Emblem des Schiffes angebracht. Pins an der Schulter zeigen den Rang. Die Farben der Uniformen sind in dieser Zeit gold/gelb für Kommando, blau für Wissenschaft/Medizin, sowie rot für Technik/ Sicherheit.

Die Admiralsuniform ist grundsätzlich ähnlich aufgebaut, jedoch noch etwas verzierter und förmlicher, zudem in einem dunklen Blau gehalten. Sie zeigen den Rang auf beiden Brustseiten, sowie als Streifen am Ärmel. Hier ist die gleiche Einteilung wie später in den Jahren 2265 - 2270.

Auf Außenmissionen wird je nach Klima und Anforderung ein Mantel, eine Jacke in mehreren Versionen, eine Cap oder gar eine Arktis- oder Wüstenuniform getragen. Gegebenenfalls steht auch ein Raumanzug zur Verfügung. Mediziner haben etwas mehr Freiheit bei der Wahl ihrer Dienstkleidung. .


Einige Zeit vor der Gründung der Föderation erhalten die Uniformen in den 2160ern ein Update. Die grundsätzliche Gestaltung bleibt identisch wie in den 2150ern, doch sie haben nun zusätzlich Namensschild, Schulterklappen und das Emblem der irdischen Sternenflotte am Ärmel.

Die Galauniformen haben nun ein kräftiges Blau und zeigen den Rang auf beiden Brustseiten, sowie als Streifen am Ärmel, wie später auch im 23. Jahrhundert.


Die zu dieser Zeit noch üblichen MACO Soldaten verfügen über eigene Uniformen, Waffen und an die irdische US-Army angelehnte Ränge.