Defiant

U.S.S. Defiant NX-74205 (später NCC-74205) // Defiant-Klasse // Länge 170 Meter / Höhe 30 Meter // Breite 134 Meter // 5 Decks // Captains Sisko, Worf // 50 Personen Besatzung

Ursprünglich ist das Defiant-Projekt in Auftrag gegeben worden um Schiffe gegen die Borg zu entwickeln. Sie werden jedoch nicht rechtzeitig vor der Ankunft der Borg fertig. Als der Prototyp der Defiant-Klasse in Dienst gestellt wird, ist die Bedrohung durch die Borg zunächst nicht mehr aktuell. Es werden neben dem Prototypen nur wenige Schiffe dieser Klasse gebaut.

Die Konstrukteure haben neue Waffenkonzepte und Panzerungen in das kompakte und wendige Schiff eingebaut. Während des Entwicklungsprozesses zeigen sich jedoch Probleme mit der strukturellen Integrität, da das Schiff zu stark und schwer bewaffnet für seine Größe ist und zudem einen überdimensioniert Antrieb hat. Miles O'Brien behebt die Probleme der strukturellen Integrität weitestgehend durch Rekalibrierungen und die Defiant stellt sich bei Warp- und Impulsgeschwindigkeit als sehr wendig heraus. Die zwei Shuttles des Schiffes sind wegen des Platzmangels sehr klein und ihr Antrieb komplett am Heck untergebracht.

Als die Bedrohung durch das Dominion größer wird, übernimmt Benjamin Sisko als ehemaliges Mitglied des Konstruktionsteams das Kommando über die Defiant und stationiert sie bei Deep Space 9. Durch die Kooperation mit den Romulanern verfügt dieses Schiff als einziges Sternenflottenschiff über eine Tarnvorrichtung, welche allerdings nur zur Aufklärung im Gamma-Quadranten eingesetzt werden darf. Dafür ist anfangs ein romulanischer Offizier an Bord stationiert. Um überhaupt Zutritt zum Schiff zu erhalten, muss man an Wachleuten und einem Identifizierungsterminal vorbei.

Als der Krieg mit dem Dominion entbrennt, entscheidet sich die Sternenflotte weitere Schiffe dieser Klasse zu bauen, da sich die Defiant im Kampf bewährt. 2373 wird das Schiff in einem Gefecht gegen die Borg in der Nähe der Erde unter dem Kommando von Worf stark beschädigt und im noch immer andauernden Dominionkrieg schließlich zerstört.


Die neue Defiant

Die baugleiche U.S.S. Sao Paulo wird in U.S.S. Defiant umbenannt und erhält als 2. Schiff dieses Namens die Registrierung NCC-74205. Das Schiff übernimmt die gleichen Aufgaben wie zuvor die erste Defiant, besitzt jedoch keine Tarnvorrichtung.