Raumkampf (PC):

Zwischensequenz mit Harry Kim (PC):

Romulanische Architektur (PC):

Bodenkampf auf Nimbus III (PC):

Eine Außenmission auf DS9 (PC):

Das Online-Rollenspiel (MMORPG) Star Trek Online (STO) spielt in dem klassischen Star Trek Universum im 25. Jahrhundert im Jahre 2409. Der Planet Romulus ist vernichtet, die Friedensverträge zwischen Klingonen und Föderation sind zerbrochen, es herrschen überall Konflikte und immer mächtigere Feinde fordern die Großmächte heraus, von denen die Borg nur einer sind.

2010 startete nach einer Betaphase offiziell das Spiel Star Trek Online, welches seit 2012 kostenlos als Free2Play zur Verfügung steht, das heißt es kostet nichts mehr und kann kostenlos via Steam oder auf der Homepage heruntergeladen werden. Seit 2016 gibt es Umsetzungen für die Konsolen XBox One und Playstation 4, die auch auf den 2020 erschienenen neuen Konsolengenerationen lauffähig sind.

Man kann berühmte Schauplätze der Star Trek Filme, Serien und Bücher zu besuchen, neue Welten erforschen und Kontakt mit bekannten und fremden Spezies aufzunehmen. Mit Missionen im Stile der Star Trek Episoden fühlt man sich wie in eine neue Folge von Star Trek versetzt. Auch wenn diese für den Spielfluss natürlich teilweise sehr actionlastig gehalten sind, werden spannende Geschichten erzählt.

Star Trek Online ist ein Spiel, welches nicht nur die Kernelemente der Star Trek Fiktion enthält, sondern allen Spielern ein Zuhause bietet, vom Trekkie bis hin zu Spielern, die im Star Trek Universum ihre ersten Schritte wagen. Bekannte Gesichter aus den Filmen und TV-Serien haben immer mal wieder Gastauftritte in den Missionen im Spiel, so trifft man auf Seven of Nine ebenso wie Dr. McCoy. Regelmäßige Updates versorgen uns mit Charakteren und Missionen, inspiriert von den neusten Serienfolgen aus Discovery und Picard.
Spielen kann man in den Reihen der Föderation und Klingonen oder sich als Romulaner oder Jem'Hadar einer der beiden Fraktionen anschließen. Das Spiel wechselt zwischen Raumschiffkampf und Planetenexpeditionen. Genau wie für den eigenen Charakter kann man für die komplette Führungscrew Aussehen, Namen, Biografie und Uniformen im Charaktereditor festlegen, es gibt nahezu unendlich viele Möglichkeiten Spezies zu mischen und Details zu verändern. Auch das eigene Schiff kann man entsprechend anpassen.

Es gibt regelmäßige Updates und im Ingame-Shop gibt es viele Items, Uniformteile und Raumschiffe um seinen Charakter weiter zu personalisieren. Echtgeld muss man dabei nicht zwingend ausgeben, da man die Ingame-Währung auch über die Zeit erspielen kann.

Die Steuerung und der Skilleinsatz sind wie in jedem (MMO)RPG und spätestens nach dem Tutorial weiß man wie man sein Schiff im Kampf richtig einsetzen muss. Das Spiel ist komplett in die deutsche Sprache übersetzt, die Entwickler freuen sich über Hinweise im offiziellen Forum zu den Übersetzungen und Feedback zu Fehlern.

Deutsche Spieler können dem Kanal STOGerman oder auch anderen Kanälen im Spiel beitreten, da man dort auf andere deutschsprachige Mitstreiter treffen kann und diese auch gerne ein offenes Ohr für Fragen haben. Ansonsten kann es helfen einer deutschsprachigen Flotte beizutreten, was den Gilden aus Fantasy-MMOs wie World of Warcraft entspricht. Obwohl es ein Multiplayer-Spiel ist, kann man fast alles alleine und im eigenen Tempo durchspielen.

Im Weltraum (XBox One):

Discovery Inhalte (XBox One):

Picard und Discovery Inhalte (XBox One):

Zwischensequenz mit Bashir (XBox One):

Zwischensequenz (XBox One):