Begriffe & Technologien im Star Trek Universum
Admiral (Flaggoffizier, Admiralität)

Admiräle sind "Flaggoffiziere" und kümmern zumeist um verwaltende oder organisatorische Tätigkeiten und geben Befehle aus. Sie kommandieren große Sternenflotteneinrichtungen wie Sternenbasen oder sind im Sternenflottenkommando tätig. (siehe dazu die Ränge)

Beamen (Transporter)

Der Transporter beamt Personen und Gegenstände ohne Zeitverlust von einem Ort zum anderen. Dabei entmaterialisiert der Transporter das zu beamende Objekt und wandelt es in Energie um, sendet diese an einen Zielpunkt in seiner Reichweite und erzeugt dort aus der Energie wieder das Ursprungsobjekt.
In der Regel erfolgt das Beamen durch den Transporterchief im Transporterraum. Der Transporterstrahl kann aktivierte Schilde nicht durchdringen.

Deflektor

Das Deflektorschild schützt das Raumschiff während des Fluges vor Beschädigungen durch Partikel im Raum, zum Beispiel Mikrometeoriten. Er ist schwächer als ein Schutzschild, benötigt aber auch deutlich weniger Energie und ist normalerweise immer während des Flugs aktiviert. Ein Deflektorschild wird mit der Deflektorschüssel erzeugt, welche bei Raumschiffen stets am Bug angebracht ist. Anders als Schutzschilde behindert ein aktivierte Deflektor nicht den Transporterstrahl.

Föderation

Die Vereinigte Föderation der Planeten (VFP) ist eine Allianz aus hunderten Welten und Spezies welche eine bargeldlose Wirtschaft haben und gemeinsame Werte und Vorstellungen vertreten.
Sie wird auch Vereinte Föderation der Planeten, beziehungsweise in Englisch United Federation of Planets (UFP) genannt.
(siehe auch die Föderation)

Fusionstorpedo (Spatial Torpedo)

Photoniktorpedos ersetzten im 22. Jahrhundert die zuvor genutzten Fusionstorpedos, welche noch mehr Raketen glichen. Im Englischen heißen sie Spatial Torpedos.

Handphaser

Handphaser sind die tragbare Version der Schiffsphaser. Im 22. Jahrhundert verwendete man noch Phasenpistolen, daraus wurde mit dem technologischen Fortschritt der Phaser.
Im 23. Jahrhundert gibt es 2 Typen von Handphasern, Typ 1 welcher klein und gut zu verstecken ist und der pistolenartige Typ 2, welcher deutlich mehr Energie zur Verfügung hat, jedoch unhandlicher ist. Der Typ 1 Phaser kann in den Typ 2 Phaser integriert werden, so dass dem Gerät deutlich mehr Energie zur Verfügung steht.
Auch im 24. Jahrhundert gibt es einen kleine Typ 1 und leistungsstärkeren Typ 2 Phaser mit verändertem Design und verbesserter Leistung.
Die großen Einsatzgebiete eines Handphasers reichen von einer leichten Betäubung, über das Verdampfen eines Gegners, bis zum Erhitzen oder sogar Schmelzen von Gestein. Zusätzlich gibt es leistungsstärkere Phasergewehre mit größerer Reichweite, welche aber in der Regel nicht verwendet werden müssen.

Holodeck

Im Holodeck wird mit Hilfe von Replikations- und Transportertechnologie eine lebensechte Simulation erschaffen. Während der Transporter Materie in Energie und wieder zurück umwandelt, so kann das Holodeck aus Energie scheinbar feste Materie erschaffen, welche durch den Computer im gewissen Maße künstliche Intelligenz zur Verfügung steht, aber außerhalb des Holodecks ohne Holoemitter nicht bestehen kann und zerfällt.
Das Holodeck kann der Freizeit als auch der Arbeit- oder Ausbildung dienen.

Impulsantrieb

Der Impulsantrieb ist eine um ein vielfaches langsamere Geschwindigkeit als der Warpantrieb und wird normalerweise zum genauen Manövrieren und in Sternensystemen genutzt. Impuls ist um ein vielfaches schneller als der Manöverantrieb.

Jäger

Neben den großen Raumschiffen und Raumstationen welche der Erforschung, dem Transport usw. dienen, gibt es noch kleine (Abfang-)Jäger. Diese Kleinraumschiffe werden zum Kampf oder Pilotentraining verwendet.

Kadett

Offiziere unterziehen sich einer harten, üblicherweise vier Jahre dauernden Ausbildung als Kadett auf der Sternenflottenakademie. Neben der Theorie werden auch Praxissemester auf Schiffen oder Einrichtungen der Sternenflotte absolviert.
(siehe dazu die Ränge)

Kommunikator

War der Kommunikator bis ins 23. Jahrhundert noch ein separates Handgerät, so ist er im 24. Jahrhundert in das Emblem auf der Uniform integriert und kann mit einfacher Berührung aktiviert werden.

LCARS (Library Computer Access and Retrieval System)

Das LCARS ist das Betriebssystem der Föderationscomputersysteme ab dem 24. Jahrhundert.

Mannschaft

Die Angehörigen der Mannschaft besuchen nicht die Sternenflotten-akademie, durchlaufen aber als Rekruten ein Basistraining, welches sie auf die späteren Aufgaben an Bord eines Raumschiffes vorbereitet.
Manchmal werden Zivilisten in die Mannschaftslaufbahn übernommen da sie benötigtes Fachwissen haben (zum Beispiel als Ingenieur) oder schlicht Personal gebraucht wird.
(siehe dazu die Ränge)

MACO (Military Assault Command Operations)

Die MACOs waren im 22. Jahrhundert noch vor Gründung der Föderation Teil des Militärs der Vereinten Erde (United Earth Military, UE Military). MACO Technologie galt als 2-3 Jahre fortschrittlicher als das der Erdsternenflotte, ihr Einsatzgebiet war ursprünglich jedoch auf die Erde und ihre Kolonien begrenzt. Als die Enterprise-NX jedoch auf immer mehr Gegner und Konflikte stieß wurden MACO Soldaten jedoch auch auf Raumschiffen stationiert. Nach der Gründung der Föderation wurde die Organisation aufgelöst und den Mitgliedern Positionen in der Sternenflotte angeboten.

Manöverantrieb

Die Manövertriebwerke dienen zum Fliegen innerhalb von Raumdocks, Planetenoberflächen usw. wo eine zu hohe Geschwindigkeit schnell zu Kollisionen führen kann.
Impuls oder Warp ist um ein vielfaches schneller als der Manöverantrieb.

Memory Alpha

Auf Memory Alpha befindet sich die größte Bibliothek der Föderation. Die Datenbank ist zentraler Aufbewahrungsort für die gesammelten wissenschaftlichen, geschichtlichen und kulturellen Informationen von jedem Mitglied der Föderation.
Die Bibliothek ist jedem Föderationsmitglied frei zugänglich.

Offizier

Offiziere müssen sich einer harten, üblicherweise vier Jahre dauernden Ausbildung als Kadetten auf einer Sternenflottenakademie unterziehen. Nach deren erfolgreicher Absolvierung beginnen sie als Ensign ihren Dienst auf einem Raumschiff oder in einer anderen Einrichtung der Sternenflotte.
(siehe dazu die Ränge)

PADD (Personal Access Display Devices)

PADDs sind Handheldcomputer in diversen Größen und Formen. Sie dienen zum Lesen, Schrieben, Videos schauen und so weiter. Sternenflotten PADDs haben normalerweise Zugriff auf die Daten des nächstgelegenen Zentralcomputers in Reichweite.

Partikelwaffe

Partikelgewehre werden im 22. Jahrhundert vor Allem noch durch die MACO Einsatzkräfte der Erde genutzt. Diese Marines nutzen die bewährte und zuverlässige Technik in diversen Gewehren, anstatt wie die Erdsternenflotte bereits großflächig auf Phasenwaffen umzusteigen. Die MACO Soldaten nutzen eigene Formen der Phasenwaffen, darunter spezielle Plasma Pistolen. Anders als die Phasenpistolen der Erdsternenflotte verschießen sie keine Strahlen, sondern Energiepulse.

Phasenkanone

Im 22. Jahrhundert wird die Phasenwaffe entwickelt. Mit diesen Schiffswaffen können Energiestrahlen verschossen werden und feindliche Schilde schwächen. Sie werden durch die Phaser abgelöst.

Phasenpistole

Im 22. Jahrhundert verwendete man noch Phasenpistolen, im 23. Jahrhundert wurde mit dem technologischen Fortschritt daraus schließlich der Handphaser. Die Phasenwaffen ersetzen die zuvor genutzten Handfeuerwaffen, darunter auch die Partikelwaffen.

Phaser

Schiffsphaser sind Energiewaffen welche mit Hilfe von Kristallen Energiestrahlen erzeugen. Durch die Energiezufuhr kann gesteuert werden wie stark die Phaserstrahlen sind, es reicht von gezielten Schüssen und Beschädigungen bis zur Zerstörung ganzer Raumschiffe, sofern diese keine Gegenmaßnahmen durch Schilde einleiten. Im 23. Jahrhundert ist die Phaserkanone verbreitet, welche Phaserstöße abgibt.
Hundert Jahre später gibt zwei verbreitete Arten der Phaser - die Pulsephaser und die Pahserarrays. Bei den Pulsephasern wird ein eher ungezielter Puls nach vorne verschossen. Dagegen können Phaserarrays sich das Ziel genauer aussuchen, denn die Energie läuft den Phaserarray entlang und wird genau dort entfesselt wo sie benötigt wird.
Sternenflottenraumschiffe wie die Enterprise-D nutzen Phaserarrays, die Defiant Pulsephaser.

Phasergewehr

Im 22. Jahrhundert verwendete man noch Partikel- oder Phasenwaffen, welche im 23. Jahrhundert durch Phaser ersetzt wurden. Neben den kleinen Handphaser gibt es auch Phasergewehre.
Ja nach Einstellung können diese Gewehre ab dem 24. Jahrhundert je nach Modell entweder Phaserstrahlen oder -pulse abschießen. Die Einstellungen reichen wie beim Handphaser von Betäubung bis zur Auflösung von Körpern und Gegenständen.

Photonentorpedo

Photonentorpedos lösen eine gewaltige Explosion durch die Reaktion von Materie und Antimaterie aus. Die Nutzung auf kurze Distanz ist selbst bei aktivierten Schutzschilden kritisch.
Torpedos können ein eigenes Zielsuchsystem verwenden oder auch ungezielt abgefeuert werden. Anders als Phaser können sie auch im Warpflug eingesetzt werden, denn sie sind mit einem eigenen Antrieb ausgestattet.
Ähnlich wie bei Phasern kann man die Effektivität eines Torpedos beeinflussen. Je nach Einstellung und Ladung ist möglich, dass er bei der Explosion nur geringen Schaden anrichtet.

Photoniktorpedo

Photoniktorpedos ersetzten im 22. Jahrhundert die zuvor genutzten Fusionstorpedos. Diese Torpedos sind die erste Generation von Antimateriewaffen. Die Reichweite (50x höher) und Detonationsstärke ist um einiges höher als bei dem Vorgänger, zudem lassen sie sich in der Stärke variieren.

Quantentorpedo

Quantentorpedos sind um ein vielfaches schlagkräftiger als Photonentorpedos und wurden für den Kampf mit den Borg entwickelt. Anders als klassische Photonentorpedos nutzen sie einen Plasmasprengkopf.
Es sind nicht alle Sternenflottenschiffe mit diesen Typ Torpedos ausgerüstet.

Ränge

Mannschaftsdienstgrade sind den Offizieren unterstellt, welche wiederrum der Admiralität unterstellt sind. (siehe dazu die Ränge)
Die Sternenflottendienstgrade sind im 22. Und 24. Jahrhundert mit Pins auf der Uniform gekennzeichnet. Im 23. Jahrhundert sind es zunächst Streifen am Ärmel, später wechselt die Rangkennzeichnung auf die Schultern und Arme.

Raumschiffkommandanten werden auch bei eigentlich geringerem Rang immer als Captain angesprochen.
Junior Lieutenant werden im Allgemeinen als Lieutenant, Lieutenant Commander als Commander bezeichnet, während alle Admirale als Admiral angesprochen werden. Alle Mannschaftsdienstgrade werden im Allgemeinen nur Crewman genannt, mit Ausnahme des Chiefs, welchem auf Grund seiner Erfahrung selbst von Offizieren viel Respekt gezollt wird. Im 23. Jahrhundert ist noch der Mannschaftsdienstgrad des Yeoman üblich, welcher ein Assistent der Offizier oder Captains ist.
Der Rang Ensign wird in frühen Star Trek Serien mit Fähnrich übersetzt.

Registrierung

Sternenflottenraumschiffe tragen ein U.S.S., beziehungsweise USS vor dem Namen, was so viel heißt wie United Space Ship / United Star Ship. Vor der Zeit der Föderation war S.S. für Space Ship / Star Ship in Gebraucht.
Zudem haben Sternenflottenschiffe eine Registrierungsnummer, wie zum Beispiel NCC 1707-D. NCC tragen aktive Raumschiffe, NX Prototypen. Das D dahinter würde in diesem Fall bedeuten, dass es das 5. Raumschiff dieses Namens und Registrierung innerhalb der Sternenflotte ist.

Andere Mächte nutzen ähnliche Systeme, so setzen zum Beispiel die Klingonen vor ihre Schiffnamen ein I.K.S. für Imperial Klingon Ship.

Replikator

Es gibt die Standardreplikatoren, welche in den Sternenflotten-einrichtungen und Quartieren zur Verfügung stehen. Diese auch als Nahrungsverteiler bekannten Geräte können Gegenstände, Nahrung oder Kleidung aus gespeicherter Energie herstellen.
Industriereplikatoren können größere Mengen (Bau-)Material, Nahrung oder Waffen herstellen.
Auf Föderationsplaneten und -einrichtungen gibt es auch öffentlich nutzbare Replikatoren.

Runabout

Runabout wurden entworfen um die Lücke zwischen Shuttles und Raumschiffen zu füllen. Die kleinen Schiffe sind um einiges größer und besser ausgestattet als Shuttles, generell Warpfähig und haben eine eigene Bewaffnung. Je nach Mission sind sie für Fracht- oder Personentransporte oder Wissenschaftliche Aufgaben ausgerüstet.
Raumstationen wie Deep Space 9 oder auch die Enterprise-D haben eigene Runabouts.
In der deutschen Übersetzung werden sie teilweise Shuttle genannt.

Schild (Schutzschild)

Das Schutzschild ist ein Kraftfeld/Energiefeld, welches dem Schutz eines Raumschiffes vor Strahlung, Angriffen oder festen Körpern dient.
Bei aktivierten Schilden kann nicht gebeamt werden, da der Transporterstrahl die Schilde nicht durchdringen kann.

Schmuck

Normaler Schmuck wie Armreife und ähnliches sind komplett verboten. Lediglich Worf ist es gestattet seine klingonische Schärpe zu tragen und Bajoraner dürfen gegebenenfalls ihre religiösen Ohrringe anlegen.

Shuttle

Es gibt die kleinen Raumschiffe in diversen Größen und Ausführungen. Manche sind zum Frachttransport oder auf den Personentransport spezialisiert und bieten unterschiedliche Komfortfunktionen, nicht alle sind mit Warpantrieb ausgestattet. Normalerweise sind Sternenflottenschiffe und -einrichtungen mit diversen Shuttles ausgestattet.

Sternenflotte (Sternenflottenkommando)

Die Sternenflotte (Starfleet) ist die militärische Organisation der Föderation und dient der Erforschung und Verteidigung. Ihre Offiziere und Mannschaftsmitglieder werden in Sternenflottenakademien, wie zum Beispiel auf der Erde, ausgebildet.
Die Organisation wird von der Admiralität im Sternenflottenkommando (Stafleet Command) geleitet.
(siehe auch die Sternenflotte)

Sternenflottenakademie

Offiziere der Sternenflotte werden in der Sternenflottenakademie (Starfleet Academy) ausgebildet. Dies dauert in der Regel 4 Jahre. Mannschaftsausbildungen sind kürzer und Aufgabenspezifischer.
(siehe auch die Ränge)

Traktorstrahl

Der Traktorstrahl ist ein Energiestrahl welcher Gegenstände außerhalb des Raumschiffs bewegen kann, zum Beispiel an das Schiff heranziehen oder wegstoßen.
Er kommt auch zum Einsatz um Raumschiffe bei der Landung zu unterstützen oder feindliche Schiffe am Weiterflug zu hindern.

Tricorder

Tricorder gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. Der Standard-tricorder ist ein allgemeines Analysetool, medizinische Tricorder haben einen zusätzlichen Scanner und technische oder wissenschaftliche sind jeweils speziell auf die diversen Anforderungen programmiert.

Uniform

Im 23. Jahrhundert tragen Flagg- und Führungsoffiziere eine gelbe Uniform, Technik und Sicherheit eine rote und Medizin und Wissenschaft blaue Uniformen. Die Farben und Uniformstiele wechseln im Laufe der Jahre immer wieder, jedoch sind die einzelnen Fachbereiche stets durch Farben voneinander unterscheidbar.
Flagg- und Führungsoffiziere wechseln im 24. Jahrhundert zur roten Uniform, Technik und Sicherheit zur gelben und Medizin und Wissenschaft tragen grüne oder blaue Uniformen.
(siehe auch die Uniformen)

Warpantrieb

Die Warpgeschwindigkeit bezeichnet eine Überlichtgeschwindigkeit und beginnt bei Warpfaktor 1. Darunter liegende Warpfaktoren repräsentieren eine Impulsgeschwindigkeit und ist um vieles langsamer.
Warp 10 ist eine theoretisch nicht zu durchbrechende Schwelle, bei deren Geschwindigkeit man überall im Universum gleichzeitig wäre.

Warpkern

Im Warpkern werden Materie und Antimaterie 1:1 gemischt um zum Beispiel die Energie für den Warpflug oder die Schilde und Waffen zur Verfügung zu stellen.

Zentralcomputer (Bibliothekscomputer)

In Zentralcomputern werden die Informationen und Datenbanken der Föderation gepflegt. Raumschiffe haben ihre eigenen Zentralcomputer von unterschiedlichem Datenbankumfang. Die Zentralcomputer sind miteinander verbunden und tauschen Informationen mit den planetaren Computersystemen aus und aktualisieren sich so fortlaufend.
PADDs können auf die Informationen der Zentralcomputer oder Computerkerne in Reichweite zugreifen, während Sternenflotteneinrichtungen und Schiffe selbst auf Einrichtungen wie die Memory Alpha Datenbank zugreifen.